Ein Jahr Remote-Work: Drei Erfolgsfaktoren für | NTT DATA

Fr, 05 Februar 2021

Ein Jahr Remote-Work: Erfolgsfaktoren für Projektarbeit auf Abstand

"Remote bekommen wir doch nichts geschafft.” Dies war vor einem Jahr eine weit verbreitete Ansicht. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, seit sich unsere Art zu arbeiten grundlegend verändern musste. Eines unserer Automotive-Teams berichtet, welche drei Faktoren in ihrem Projekt zum Erfolg geführt haben und wie sie den Teamspirit aufrechterhalten konnten.

#RemoteBingo #SorryIchWarNochAufMute #SehtIhrMeinenScreen

#Kommunikation

Rund ein Jahr ist vergangen, seit sich unsere Art zu arbeiten grundlegend verändern musste. Wie geht es uns nach dieser Zeit? Wie haben wir uns angepasst? Und: Was haben wir gelernt? Gerade in agilen IT-Projekten ist der kontinuierliche Austausch elementar. Um ausreichend Kommunikation im Team sicherzustellen und die räumliche Distanz zu überwinden, nutzen wir neben den agilen Ritualen zusätzliche Teamkonferenzen. Gerade in dieser unruhigen Zeit verschafft es Sicherheit und Struktur, uns regelmäßig über Neuigkeiten und Herausforderungen des täglichen Projektgeschäfts auszutauschen.

“Bei der Remote-Arbeit kann man nicht mal eben über den Schreibtisch fragen, wie der Stand so ist. Ein virtueller Gemeinschaftsraum hält das Team zusammen."

Remote-Work-Projekt

Das Zwischenmenschliche ist uns dabei sehr wichtig: Die Gespräche der zusätzlichen Teamkonferenzen drehen sich bewusst auch um private Themen, wie der neu angeschafften Katze, den neuen Hometrainer oder das unfreiwillige Homeschooling. So können wir den früheren persönlichen Austausch in der Kaffeeküche virtuell weiterführen. Dieser Austausch hilft, unsere Beziehungen untereinander zu stärken und die Lebenssituation des Anderen zu verstehen.

#Teamdiversity

Diversity ist in unserem 8-köpfigen Team nicht nur eine leere Worthülse, sondern ein elementarer Erfolgsfaktor. Unsere breite Teamaufstellung ermöglicht es uns, Lösungsansätze aus vielerlei Perspektiven anzugehen und Synergien hinsichtlich der Stärken und Charaktereigenschaften des Einzelnen zu schaffen. Insbesondere der Austausch zwischen Teammitgliedern, die bereits auf langjährige Projekterfahrung zurückblicken können und jene Jüngere, die neue Ansichten mit in das Projektumfeld bringen, spielt eine wichtige Rolle.

“Wir ergänzen uns unglaublich gut – sowohl von unseren Persönlichkeiten als auch von unseren Skills und Erfahrungen."

#Teamspirit

Das gemeinsame Bestreben, das Projekt erfolgreich zu meistern, verbindet und schweißt uns zusammen – getragen durch den individuellen Beitrag des Einzelnen. Um unsere Kompetenzen in Themengebieten wie zum Beispiel Systems Engineering und UN ECE optimal einzusetzen, arbeiten wir in einigen Arbeitspaketen im Tandem-Verfahren. Das ermöglicht es uns, Wissen untereinander zu verbreiten, uns gegenseitig zu vertreten und unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen. Die ausgeprägte Teamorientierung, die gegenseitige Wertschätzung der Projektmitglieder sowie ein moderner und flacher Führungsstil sind Erfolgsfaktoren. Ebenso entscheidend für diesen Zusammenhalt ist dabei das gegenseitige Vertrauen.

“Ich sehe mich als Motivatorin, Mediatorin und diejenige, die die Fäden der Vernetzung spinnt. Zudem sorge ich für Sicherheit und für ein positives, ansteckendes Mindset.”

Ausblick: #KeineMachtderPandemie #besonders

Trotz aller Herausforderungen sind wir davon überzeugt, dass uns die Corona Krise noch mehr zusammengeschweißt hat. Wir sind als starkes Team in diese Krise gestartet und gehen noch stärker daraus hervor. Dennoch können wir es kaum abwarten, wieder beim Kunden vor Ort zu sein, dem Flurfunk der Kaffeeküchen zu lauschen und die Jogginghose wieder dem Sport zuzuschreiben.

Kundenstimmen: "Es herrscht ein einzigartig guter Teamspirit: Die Zusammenarbeit mit dem NTT DATA Team macht Spaß! Dies hilft auch, intern neue Teammitglieder für das Projekt zu gewinnen.”


Related Links:

Mehr zu Automotive-Lösungen erfahren

Mehr über Karriere bei NTT DATA erfahren




Interesse?

Kontaktiere uns.

Kontakt aufnehmen