Information Security World 2022: Smarte Sicherheit für eine vernetzte Gesellschaft | NTT DATA

Di, 10 Mai 2022

Information Security World 2022: Smarte Sicherheit für eine vernetzte Gesellschaft

Nach dreijähriger Corona-Abstinenz veranstalten NTT DATA und NTT Ltd. die erfolgreiche Cybersecurity-Konferenz und -Messe am 31. Mai und 01. Juni wieder als Präsenzevent.

München | Bad Homburg, 10. Mai 2022 – Die Information Security World ist zurück. Nach dreijähriger Corona-Abstinenz veranstalten NTT DATA, ein globaler Marktführer für digitale Geschäfts-, IT- und Telekommunikations-Dienstleistungen, und NTT Ltd., ein weltweit führender Technologie-Dienstleister, die erfolgreiche Cybersecurity-Konferenz und -Messe wieder als Präsenzevent. Am 31. Mai und 1. Juni treffen sich Expertinnen und Experten der NTT Gruppe und führender Anbieter aus der Cybersecurity mit voraussichtlich 300 Gästen wie CIOs, CISOs, IT-Security-Verantwortlichen und IT-Managern. Im Kempinski Hotel Gravenbruch in Neu Isenburg diskutieren sie an den zwei Tagen über Strategien und konkrete Lösungen für alle Herausforderungen in der Cybersicherheit.

Die neue Arbeitswelt nach der Pandemie hat neue Bedrohungslagen geschaffen, die sich durch den Konflikt in der Ukraine noch einmal verschärft haben. Weil sich gleichzeitig die Digitalisierung und Vernetzung in der Gesellschaft und Wirtschaft rasant beschleunigt, stoßen etablierte Sicherheitskonzepte an ihre Grenzen – es braucht neue Strategien zum Schutz vor Angriffen.

Unter dem Motto „Smart Security for a connected Society“ wirft die ISW 2022 einen Blick in die Zukunft: Mit welchen Bedrohungen müssen wir in den kommenden Jahren rechnen, welche neuen Regularien sind zu erwarten und wie sieht ein ganzheitlicher Schutzschirm gegen immer individuellere und komplexere Angriffe aus?

Kai Grunwitz, Geschäftsführer der NTT Ltd. in Deutschland, erklärt: „Während der Corona-Pandemie und jetzt durch den Krieg in der Ukraine hat sich die Bedrohungslage durch Cyberangriffe massiv verschärft. Cyberkriminelle nutzen die Situation aus und nehmen Unternehmen, Betreiber kritischer Infrastrukturen sowie Einrichtungen der öffentlichen Hand mit Angriffen vermehrt ins Visier. Wer jetzt nicht endgültig in ausreichende Schutzmaßnahmen zur Abwehr investiert, ist gegen die Flut an Cyberattacken nicht gewappnet“, erklärt Grunwitz. „Zusammen mit den wichtigsten Anbietern aus dem IT-Security-Bereich zeigen wir auf der diesjährigen ISW, welche Lösungen Unternehmen helfen, um sich vor den aktuellen Bedrohungen schützen zu können. Die aktuelle Lage hat uns wieder einmal verdeutlicht, wie bedeutend eine umfassende, durchgängige Cybersecurity-Strategie ist.”

„Cyber-Security ist eine der größten weltweiten Herausforderungen und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden bündeln wir unsere Kräfte und entwickeln neue Strategien und Lösungen für eine sichere Gesellschaft der Zukunft“, sagt Stefan Hansen, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung NTT DATA DACH. „Dabei profitieren wir von unserer globalen Stärke und der Vielfalt unserer Kompetenzen.“

Auf der ISW 2022 zeigen die wichtigsten Anbieter, NTT-Experten und Referenzkunden aus der IT-Security an zwei geballten Tagen einen informativen und spannenden Mix aus 50 Fachvorträgen in jeweils fünf parallelen Thementracks:

31. Mai: 

Cyber Defense Solutions

Hybrid Infrastructures

Application Security

Identity & Key Management

Data Security & Protection

1. Juni: 

NTT Services

Hybrid Infrastructures

OT & IT

Governance Risk & Compliance

Digital Workplace

 

Die Keynote am ersten Tag hält der österreichische Jurist, Autor und Datenschutzaktivist Max Schrems zum Thema „Von Safe Harbor zum globalen Grundrechtsschutz“. Im Demo Theatre zeigen NTT-Experten Sicherheitsprodukte und Serviceangebote in einer simulierten Unternehmensumgebung. Am Ende des ersten Tages bleibt Zeit für Networking, eine Security Night mit Dinner, und ein Live Hacking wird für reichlich Diskussionsstoff sorgen.

Den zweiten Tag eröffnet Tony Richards, Senior Security & Compliance Specialist, Office of the CISO, Google Cloud, und spricht in seiner Keynote über “Cloud Security Megatrends”. Das Interview mit Journalist und Schriftsteller Wolf Harlander, der in seinem Thriller „Systemfehler“ das Szenario eines totalen Internetausfalls entwirft, der unsere Zivilisation in die Knie zwingen würde, bildet den Abschluss der diesjährigen ISW.

ISW-Presse-Roundtable: Ransomware wird überbewertet

Für Journalisten findet am 31. Mai 2022 von 14-16 Uhr der ISW-Presse-Roundtable statt. Patrick Schraut, Senior Vice President Cybersecurity NTT DATA DACH, und Bernhard Kretschmer, Vice President Service and Cybersecurity NTT Ltd. in Deutschland, stellen sich den Fragen der Medienvertreter. Zudem erhalten Medienvertreter einen exklusiven Live-Einblick in ein Security Operations Center (SOC) der NTT Gruppe und können direkt Fragen an das Team stellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zur kostenlosen Anmeldung sowie die vollständige Agenda finden Sie unter: https://ntt-isw.com/#section-1-17

Downloads

Bild – Kai Grunwitz, Geschäftsführer NTT Ltd. Deutschland | Bild – Stefan Hansen, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung NTT DATA DACH


Weitere Insights

Interesse?

Kontaktiere uns.

Kontakt aufnehmen