Den Einkauf von morgen digital gestalten | NTT DATA

Mi, 12 Mai 2021 - 4 Minuten

Den Einkauf von morgen digital gestalten

Kassenlose Supermärkte werden schon lange diskutiert. In Japan wächst die Nutzerschar der „Catch & Go“-Technologie. Wird sich diese auf breiter Front durchsetzen?

Artikel als PDF herunterladen

Die Digitalisierung hat in Japan längst Einzug in alle Bereiche des täglichen Lebens gehalten.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei ASIA BRIDGE.

Durch digitale Lösungen wie „Scan & Go“-Optionen oder Self-Check-outs kann auch das Einkaufen beschleunigt und kassenlos gezahlt werden. NTT DATA, ein japanischer Anbieter von Business- und IT-Lösungen, hat diese Entwicklungen noch einen Schritt weitergedacht: In seinem kontaktlosen digitalen „Catch&Go“-Store in Japan hat NTT DATA das Einkaufen mittels digitaler Gesichtsauthentifizierung sowie eine bestandsabhängige dynamische Preisgestaltung eingeführt. „Catch&Go“ ist dabei ein kassenloses digitales Ladenkonzept für den Einzelhandel. Konsumenten können die biometrischen Gesichtsdaten vorab über ein Smartphone registrieren und dann mithilfe einer am Eingang installierten Technologie zur Authentifizierung den Laden betreten. Der Shop wurde im September 2019 eröffnet und ermöglicht seinen Kunden, die Zahlungsmethode im Vorfeld festzulegen.

Artikel als PDF herunterladen und weiterlesen

 

Weitere Insights

Interesse?

Kontaktieren Sie uns.

Kontakt aufnehmen